Archiv

Wenn Sie sich für Astrologie, akribisch geplante Vergeltung und Geschichten begeistern können, die man nicht mehr aus der Hand legen will, dann sind Sie hier richtig:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

Sind alle Widder gleich?

 

Viele Menschen - selbst wenn sie sich sonst nicht für astrologische Zusammenhänge in ihrem Leben interessieren - kennen ihr Sternzeichen. Es bezeichnet das Tierkreiszeichen, in dem die Sonne zum Zeitpunkt der Geburt stand.

 

Zeitungshoroskope basieren auf diesem Element, ebenso wie zahlreiche solarastrologische Bücher, Ratgeber und Jahreskalender. Was jedoch sagt diese Geburtsstellung tatsächlich über einen Menschen aus?

 

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns klarmachen, dass die Sonne nur EIN Faktor von vielen im Geburtsbild eines Menschen ist.

Geburtshoroskop: Pablo Neruda

Schauen wir auf das Beispielhoroskop von Pablo Neruda, einem berühmten Dichter aus Chile. Der kleine Kreis mit einem Punkt in der Mitte, rechts oben, symbolisiert die Geburtssonne. Sie steht hier im Krebs, an der Grenze zwischen Haus 8 und 9.

 

Wir erkennen gleich: Sie ist nur einer von vielen Faktoren in diesem Horoskop. Es gibt zahlreiche andere Symbole in diesem Kreisbild. Außerdem finden sich noch Linien, die jeweils zwei Horoskoppunkte miteinander verbinden. Sie stellen die Aspekte dar, eine Ebene der Vernetzung.

 

Links sehen wir eine Linie, die etwas über den Rand des Kreises hinausragt. Das Zeichen, das von dieser waagerechten Linie angeschnitten wird - in diesem Fall Schütze - ist der Aszendent. Er ist ebenfalls ein wesentlicher Horoskopfaktor, der seine Bedeutung in das Gesamtbild hineinträgt. Versucht man, alle Merkmale eines Horoskops zu erfassen, dann erkennt man: Es ist eine komplexe Angelegenheit. Bis man gelernt hat, es tiefergehend zu verstehen, vergehen Monate bzw. Jahre intensiven Studiums.

 

Kann man überhaupt "Schütze" sein?

 

Kann man überhaupt nur sein Sternzeichen sein? Skorpion? Steinbock? Oder Stier? Können wir einen Menschen mit nur einem astrologischen Thema identifizieren? - Tatsächlich geht das nicht. Wir alle tragen alle zwölf Themen des Tierkreises in uns und werden durch die miteinander verbundenen Einzelelemente astrologisch definiert.

 

Hier bietet sich die Analogie zur Genetik an: Alle Menschen wie auch andere Lebensformen auf der Erde sind biologisch aus den gleichen, fundamentalen Elementen zusammengesetzt: 4 Basen, die sich in festen Paaren verbunden wieder zu Dreier-Einheiten zusammenfinden, die sich wiederum zu noch größeren Einheiten zusammentun, usw. Die Komplexität des Lebendigen wird nicht durch eine unendliche Vielzahl von genetischen Einheiten dargestellt, sondern durch die Kombination von wenigen Grundbausteinen. So ist es auch in der Astrologie.

 

Wir tragen alle das Gesamtbild in uns. Das individuelle Wesen ergibt sich aus der jeweils einzigartigen Kombination der Grundelemente. Die Mischung macht den einzelnen Menschen - genetisch wie astrologisch.

 

Vor diesem Hintergrund können wir die Eingangsfrage bereits sinnvoll beantworten: Nein, natürlich sind nicht alle Widder gleich, weil es den Widder gar nicht gibt. Menschen sind seelisch, biologisch und astrologisch komplexe Gebilde und niemals mit nur einem Faktor zu beschreiben oder zu identifizieren. Natürlich kann beim Einzelnen ein Thema dominant hervorstechen. Das bedeutet aber nicht, dass dieser Mensch nur diese Betonung wäre. Es heißt nur, dass hier ein Schwerpunkt seiner Veranlagung liegt.

 

Hinzu kommt noch ein weiterer Aspekt: Die zwölf astrologischen Themen sind zwar hinsichtlich ihres wesenhaften Grundcharakters eindeutig, aber in ihren möglichen, konkreten Ausformungen sehr vielgestaltig. Mit anderen Worten: Wie zwei verschiedene Menschen ihre beiden Widder-Sonnen leben, kann sehr unterschiedlich ausfallen. Das liegt allein schon daran, dass noch ein weiterer wichtiger Faktor bei der Ausbildung einer Persönlichkeit ins Spiel kommt: Das soziale Umfeld, also der kulturelle Hintergrund, die soziale Schicht, u.s.w.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017