Archiv

Wenn Sie sich für Astrologie, München, Sünden der Vergangenheit - oder einfach nur spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Leseempfehlung für Sie:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (>mehr lesen)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über >Amazon)

Was bedeutet 2016 für Angela Merkel?

26.05.16 - Der deutschen Bundeskanzlerin weht seit einigen Monaten der Wind relativ heftig ins Gesicht. Natürlich sieht sich eine Person, die an so exponierter Stelle für das Gemeinwesen tätig ist, immer irgendwelcher Kritik ausgesetzt. Die Vorgänge um die Flüchtlingsfrage jedoch haben eine neue Qualität der Auseinandersetzung mit sich gebracht. Hier stellt sich die Frage: Was hat das aus astrologischer Sicht mit dem Menschen Angela Merkel zu tun?

Ein Blick ins Geburtshoroskop und eine Analyse der aktuellen Zeitqualität machen deutlich, dass die politischen Entwicklungen der vergangenen Monate eine Plattform für Frau Merkel darstellen, um wichtige, persönliche Themen nach vorne zu bringen. Ob wir das wichtigste Amt eines Staates innehaben, als Reinigungsfachkraft arbeiten oder ein Unternehmen leiten: Unsere berufliche Sphäre ist, wie die private auch, für uns alle ein Erfahrungsrahmen, innerhalb dessen wir Gelegenheit bekommen, uns weiter zu entwickeln.

 

Aktuell ergeben sich einige interessante Aspekte der Zeitqualität für die Bundeskanzlerin. Dominant wichtig ist der Übergang Plutos über ihren nördlichen Mondknoten. Dieser Transit begann ca. im September 2012 und dauert bis ungefähr Januar 2019. Dies ist ein langer Zeitraum, aber das Thema, das hier entwickelt sein möchte, ist auch kein leichtes. In so einem Fall ist es gut, wenn man genügend Übungsmöglichkeiten bekommt, um sich intensiv mit den entsprechenden Herausforderungen auseinandersetzen zu können.

 

Der nördliche Mondknoten im Steinbock in Haus 1 erlebt dabei 4 exakte Übergänge zwischen Februar 2015 und September 2016. In dieser Zeit spitzte sich die europäische Flüchtlingsfrage zu. Es begann mit der Aussage der Bundeskanzlerin von Anfang September 2015, dass, sollten Flüchtlinge aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland gelangen, die Bundesrepublik diese Menschen trotz des Dublin-Abkommens vom 1.9.1997 nicht zurückschicken würde. Über die Hintergründe dieser Entscheidung wurde viel spekuliert, aber vermutlich reagierte Angela Merkel damit schlicht auf die Situation in Ungarn und den Balkan-Staaten. Die Tochter eines evangelischen Pastors wollte im Sinne der christlichen Mitmenschlichkeit eine humanitäre Katastrophe verhindern.

 

A. Merkel: 17.7.1954, 17:57 Uhr in Hamburg

 

Werdegang und Veranlagung

 

Angela Merkel ist, nachdem sie ihren gesellschaftlichen Weg 1989 in der Partei des demokratischen Aufbruchs begonnen hatte, seit 1991 ununterbrochen in politischen Spitzenämtern tätig gewesen. Zunächst als Bundesministerin (Ressorts: Frauen/Jugend, später Umwelt) und Generalsekretärin der CDU, wurde sie im März 2000 zur Vorsitzenden ihrer Partei und am 22. November 2005 vom deutschen Bundestag zur ersten Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt.

 

Zu ihren Führungsstärken gehört ihr Talent, Menschen verstehen und für sich gewinnen zu können. Astrologisch erkennt man das am Stellium (Ballung von Horoskopfaktoren) in ihrem Begegnungshaus (7) im Tierkreiszeichen Krebs. Sie gilt als ausdauernde, gewiefte Verhandlungstaktikerin, die erst dann aus der Deckung kommt, wenn die wichtigsten Schlachten der Meinungsbildung geschlagen sind. Ihre endgültige Position bezieht sie frühestens, wenn sich mindestens der erste Pulverdampf verzogen hat und deutlich geworden ist, wohin die Reise allgemein geht. Sie ist also kein Mensch, der seine Position aus sich heraus findet und dann gegen andere durchzusetzen versucht. Das ist für das Verständnis der aktuellen Entwicklungen besonders wichtig.

Für all das finden sich ebenfalls Hinweise in ihrem Horoskop, vor allem Neptun am MC in der Waage.

 

In der Flüchtlingsfrage nun ist sie Initiatoren der Entwicklung gewesen und steht seitdem im Kreuzfeuer der Kritik (vor allen anderen zu nennen: der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer). Zwar erntet sie auch Lob, aber weniger von Parteifreunden, sondern eher aus dem anderen politischen Lager.

 

Pluto, der aktuell um den nördlichen Mondknoten der Bundeskanzlerin pendelt, verlangt von ihr, sich dieses wichtige Entwicklungsthema anzuschauen und möglichst selbstbestimmt zu transformieren. Das natürlich nur, soweit es noch nicht schon geschehen ist.

 

Wichtige Elemente der Zeitqualität Mitte 2016

 

Thema des nördlichen Mondknotens

 

Worum geht es nun inhaltlich? – Die Entwicklung geht aus dem siebten Haus im Krebs ins erste Haus im Steinbock. Das bedeutet: aus der mit psychologischem Einfühlungsvermögen gemeisterten Begegnung in die Durchsetzung der eigenen Person, der eigenen Bewusstseinsinhalte und der eigenen Rechte. Das angeborene Talent, andere intuitiv einschätzen und verstehen zu können, will sich um die Erkenntnis bereichern, dass die Durchsetzung des eigenen Willens gegen andere nötig ist, um der Welt nachdrücklich den eigenen Stempel aufzudrücken.

 

Frau Merkel geht von ihrer Grundanlage her optimistisch und wohlwollend auf die Welt zu und will etwas Positives in ihr bewegen (Schütze-Aszendent). Dabei setzt sie von sich aus auf an den verständnisvolle, kooperativen Umgang mit anderen (Jupiter als Herrscher des ersten Hauses steht im Begegnungshaus im Krebs). Allerdings wird diese Grundüberzeugung immer wieder von außen auf die Probe gestellt. So bemerkt sie im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Mitte Mai 2016 in Bezug auf die Flüchtlingsdebatte in Deutschland: „Was mich irritiert, ist, dass ich manchmal fast so etwas wie eine Freude am Scheitern beobachte.“

 

Ihre persönliche Entwicklungsaufgabe liegt darin, sich mit ihrer weltanschaulichen Position (Schütze-Aszendent) in der Welt durchzusetzen, und dabei nicht nur auf Kooperation und Verständnis von anderen zu setzen (südlicher Mondknoten in Haus 7 in Krebs), sondern zuweilen auch auf die Autorität (Steinbock) ihres eigenen Willens (Haus 1). Es gilt also, ihr Recht (Steinbock) auf Durchsetzung gegen andere (Haus 1) klar anzunehmen und umzusetzen. Die dabei notwendige Härte und Konsequenz (Steinbock) liegt ihr grundsätzlich nicht – auch wenn sie sich ihrer Stellung als machtvolle Autorität (Saturn in Skorpion in Haus 10) natürlich klar ist und diese auch innerlich begrüßt. Dennoch ist es ihr im Grunde lieber, gemeinsam mit anderen im Verbund Lösungen zu erreichen.

 

Dieses Thema wird zeitbezogen noch dadurch betont, dass der Planet Saturn, der für all dies steht, aktuell über ihren Aszendenten transitiert. Er fragt sie: „Wie sehr bist du bereit, alle notwendigen Konsequenzen auf dich zu nehmen, um für deine Überzeugungen (die auch durch ihren Vater, den Pastor, geprägt wurden) einzutreten?“

 

Sie hat bereits dadurch, dass sie gegen ihre angeborene Vorsicht aus sich selbst heraus in der Flüchtlingsfrage Stellung bezogen hat, auf diese Aufforderung eindrucksvoll reagiert. Ihr Motto Wir schaffen das! ist in der Welt – und es wird sich zeigen, wie sehr sie es schafft, den Rest Europas hinter sich zu versammeln.

Weitere Beiträge zu den Themen >Schamanismus, >Astrologie, >Tarot, >Numerologie>Astroschamanismus und >Krafttiere der Menschen finden Sie im >ToPAS-Archiv.

Wenn Sie eine Analyse Ihres eigenen Horoskops wünschen, erfahren Sie >hier mehr.

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem >Gästebuch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017