Archiv

Wenn Sie sich für Astrologie, akribisch geplante Vergeltung und Geschichten begeistern können, die man nicht mehr aus der Hand legen will, dann sind Sie hier richtig:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

In der astroschamanischen Beratungspraxis verbinden wir die Möglichkeiten einer schamanischen Reise mit den Vorteilen der astrologischen Analyse. Die Antworten werden dadurch für unsere Klienten noch umfassender und tiefgehender.

 

Fallbeispiel: "Vom Alten lösen und weltanschaulich selbstständig werden"

 

Franziska ist 45 und lebt allein. Sie hat keine Kinder. Sie ist freiberuflich im pharmazeutischen Bereich tätig, betrachtet das aber nur als Brotberuf und sehnt sich nach einer sinnvollen Tätigkeit. Als sie astroschamanische Hilfe sucht, fühlt sie sich allein. Sie wünscht sich einen Partner, mit dem sie im Gleichklang sein kann. Sie hat von sich den Eindruck, sie wäre anders als die anderen. Ist das wirklich so?

 

Auszug aus der schamanischen Reise

 

Franziska ist einer Phase des Rückzugs, um sich über ihre Weltanschauung klarzuwerden. Hier ist sie noch ambivalent, springt zwischem dem, was sie neu glaubt, noch von früher glaubt und zu wissen meint, hin und her. Sobald sie hier mehr Klarheit und Sicherheit erreicht hat, werden sich viele ihrer jetzigen Probleme lösen. Die Zeit ist günstig für sie, um aus ihrem inneren weltanschaulichen Chaos herauszufinden und sich eine ureigene Weltsicht zuzulegen - was seelisch schon lange ihr Wunsch ist.

 

Die Trennung von ihrer Herkunftsfamilie war ein guter erster Schritt auf diesem Weg, dadurch konnte sie schon de facto ihren eigenen Weg finden. Jetzt geht es darum, sich über den weltanschaulichen Hintergrund dieses Weges klar zu werden. Mit der neuen, klaren Perspektive auf die Welt wird sie nicht unbedingt auf Verständnis bei ihrer Familie stoßen, aber das ist nicht wichtig. Sie möge das trennen: hier ihre Herkunft, aus der sie kommt und zu der sie auch noch gewisse Bezüge hat - und dort ihr eigener Weg, den sie - ausgehend von ihrer Herkunft - in ihrem Leben entlang geht.

 

Für Franziska ist auch wichtig zu verstehen, dass sie nicht das Einverständnis ihrer Familie braucht, um ihren eigenen Weg zu gehen. Ein Bild zeigt, dass die Familie Franziska aus der Entfernung freundlich zuwinken. Das Verhältnis ist in Ordnung so, sie braucht diese Distanz - räumlich wie geistig.

Beim Thema Beruf rauft sie Franziska die Haare und reißt sie sich büschelweise aus - das Thema bringt sie schier zur Verzweiflung. Das kommt daher, dass sie im Außen versucht, etwas zu erzwingen, was ihr im Inneren noch nicht klar ist. Sie sagt "ich will und muss", hat dabei aber keine Ahnung, was ihr Herz will. Die Gefühle sind verschüttet. So kann es nicht funktionieren.

 

Ergebnis der schamanischen Reise

 

Innere Klärung ist jetzt der zentrale Punkt. Wenn die weltanschauliche Ambivalenz erst durch deutliche Standpunkte und innere Klarheit abgelöst worden ist, werden die Dinge im Außen sich auch gemäß Franziskas tieferen Wünschen ordnen können. Das betrifft sowohl die Beziehung zu ihrer Familie als auch die zu einem Partner. Sie kann wie alle anderen Menschen auch erst dann einen Partner anziehen, der wirklich zu ihr passt, wenn sie sich klar geworden ist, wer sie selber ist und was sie mit dem Herzen will. Gleiches gilt für ihren beruflichen Weg.

 

Astrologische Situation

Franziskas Geburtsoroskop mit Transiten

Das zentrale Thema aus der schamanischen Reise: Rückzug, um sich weltanschaulich klar zu werden, zeigt sich deutlich im Horoskop. Radix-Neptun in Skorpion im neunten Haus, dem Bereich der persönlichen Weltsicht, zeigt an, dass Franziska ihr weltanschauliches Erbe hinterfragen soll, um zu einem selbstbestimmten und alternativen Weltbild zu kommen. Dieser Neptun bildet die Spitze eines T-Quadrats, an dem noch die Sonne in Haus 1 und der Mond im siebten Feld beteiligt sind. Dies unterstreicht seine Wichtigkeit in Franziskas Geburtsbild. Ihre weltanschauliche Unklarheit blockiert, dass sie die Freiheit ihres Herzens leben und ihre Lebendigkeit in der Begegnung mit anderen fühle kann.

 

Transit-Neptun im ersten Haus zeigt schon seit längerem an, dass sie ihre Identität hinterfragen soll. Als sich seine Wirkung auf ihren Aszendenten, den Punkt ihres "Ich bin ich", allmählich zu zeigen begann, löste sie sich aus ihrer damaligen Ehe und verließ auch den Familienclan, zog weg und fiel erstmal in ein tiefes Loch. Sie war auf sich allein gestellt, was sie wollte, was aber auch ungeübt war. Der Prozess, der damals und schon früher begann, soll jetzt durch einen weltanschaulichen Klärungsprozess zum Abschluss gebracht werden. Dazu gehört auch, wie der aktuelle Transit Neptuns auf ihrer Venus in Haus 1 anzeigt, die seelische Ebene mit einzubeziehen, denn die Venus kommt als Herrscherin aus Haus 4.

 

Das Weltanschauliche zeigt sich auch astrologisch deutlich in Verbindung mit dem Beruflichen. Am MC im Skorpion steht direkt Schütze, der den inneren Druck deutlich macht, unter dem Franziska steht, wenn die Frage beruflicher Sinnhaftigkeit auf den Tisch kommt. Dieser Jupiter kommt aber aus Haus 11, dem Feld der individuellen Freiheit. Zusammengenommen bedeutet das, was auch schon schamanisch gesagt wurde: Befreie deine Weltanschauung von altem Ballast und du kannst beruflich Erfüllung finden!

 

Beratungsgespräch

 

Franziska zeigt sich nicht erstaunt über die Ergebnisse. Wie so viele andere Klienten vor ihr, reagiert auch sie mit einem "irgendwie wusste ich das schon". Besonders beeindruckt zeigt sie sich von dem schamanischen Bild, in dem sie sich die Haare ausreißt aus Verzweiflung über ihre berufliche Suche: Seit Jahren leidet sie immer wieder unter starkem Haarausfall, den keiner der Ärzte oder Heilpraktiker, bei denen sie deshalb war, zu heilen vermochte. Jetzt zeigt er sich in einem anderen Licht, als körperlicher Ausdruck eines seelischen Mangels.

 

(* Name und biografische Angaben geändert)

 

(Wenn Sie sich für die Möglichkeiten einer astroschamanischen Beratung interessieren, erfahren Sie hier mehr.)

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017