Archiv

Wenn Sie sich für Astrologie, akribisch geplante Vergeltung und Geschichten begeistern können, die man nicht mehr aus der Hand legen will, dann sind Sie hier richtig:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

In der astroschamanischen Beratungspraxis verbinden wir die Möglichkeiten einer schamanischen Reise mit den Vorteilen der astrologischen Analyse. Die Antworten werden dadurch für unsere Klienten noch umfassender und tiefgehender.

 

Fallbeispiel: "Herausfinden, was der andere wirklich will"

 

Ausgangssituation

 

Uwe* ist 42, verheiratet und in der Erwachsenenbildung als Referent tätig. Rolf*, 44, ledig, ist Teilnehmer einer Reihe von Seminaren, die Uwe leitet. Als Uwe astroschamanische Hilfe sucht, hat er ein sehr schwieriges Seminar hinter sich. Er erzählt, dass Rolf sich oft in den Vordergrund spielt und ihn, Uwe, praktisch permanent attackieren würde. Egal, was Uwe vorne auch ausführt, Rolf fährt ihm in die Parade. Uwe ist wütend und hätte nicht wenig Lust, Rolf einmal vor allen richtig auflaufen zu lassen, um ihn in seine Schranken zu weisen. Er hat aber diesbezüglich Hemmungen. Uwe möchte jetzt vor allem wissen, warum Rolf sich so verhält. Auch erhofft er sich von der Beratung Impulse, wie er die Situation in den weiteren Seminaren handhaben soll.

 

Auszug aus der schamanischen Reise

 

Das erste Bild zeigt Uwe und Rolf, wie sie sich frontal gegenüberstehen. Sie sind beide kraftvolle Persönlichkeiten, haben aber beide Angst um ihre Autorität. Da sie dieses Thema teilen, spüren sie eine gegenseitige Anziehung. Es kommt die Info, dass die Ordnung im Seminar durch die Lehrer-Schüler Situation nicht einfach da ist, sondern von beiden Seiten hergestellt werden muss. Uwe ist zornig und hat große Lust, seine Wut auf Rolf rauszulassen. Es kommt die Info, dass ihn das aber nur kurzfristig befriedigen würde und keine dauerhafte Lösung wäre. Gelassenheit in solchen Situationen wird sich einstellen, wenn er sich seiner Sache sicher ist. Dann wird er es auch Rolf gegenüber sein.

 

Rolf ist vewirrt, denn er meint, sich im Außen dominant und autorität präsentieren zu müssen. Er kann seine weibliche Seite noch nicht annehmen und greift daher besonders gern Männer in Autoritätspositionen an. Er nimmt unbewusst wahr, dass Uwe im Gegensatz zum ihm seine weiblichen Anteile besser integriert. Sein Neid auf Uwe macht ihn wütend und besonders angriffslustig. Er versucht Uwe kleinzukriegen, was Ausdruck seiner inneren Verzweiflung ist. Wenn Uwe zur Gegenattacke blasen würde, würde er Rolf damit nur noch mehr provozieren.

 

Ergebnis der schamanischen Reise

 

Uwe ist der Seminarleiter und Rolf braucht Hilfe. Uwe soll auf ihn zugehen und ihm so bestimmt wie liebevoll seine Grenzen aufzeigen. Dadurch, dass er Rolf ein "bis hierher und nicht weiter" deutlich macht, schützt er sich, die anderen Seminarteilnehmer - und vermittelt Rolf das Gefühl, dass er ihn wahrnimmt. Das ist Uwes Beitrag zur Herstellung der Ordnung im Seminar, das kann ihm Stärke und Gelassenheit geben. Natürliche Autorität stellt sich dann von alleine ein.

 

Astrologische Situation

Uwes Horoskop mit seinen Beratungstransiten

Im astrologischen Bild finden wir die Situation klar gezeichnet. Uwes Lehrerberuf in der höheren Bildung zeigt sich in Sonne/Merkur in Schütze und Jupiter in Haus 10. Er ist seit einiger Zeit selbstständig und noch unsicher damit (Neptun Herrscher über 5 und Saturn in 5). Das eigentliche Thema finden wir am Waage-Aszendenten: Begegnung ist ein zentraler Punkt in Uwes Leben.

 

Die dazugehörige Energie der Venus finden wir im Haus der Persönlichkeit im Skorpion. Bedeutung: In der Begegnung mit anderen Menschen soll Uwe Schritt für Schritt tiefgehend seine eigene, innere Balance finden. Jupiter berührt gerade von außen diesen Punkt und zeigt an, dass Uwe jetzt vermehrt Gelegenheit finden wird, eben dies zu erfahren. Auf diese Weise kann er ein neues Verständnis seines inneren Gleichgewichts bekommen. Der Skorpion deutet auch an, dass es dabei um Machtfragen gehen könnte. Pluto, zuständig für Transformation, berührt von außen sowohl Sonne als auch Merkur in Uwes Horoskop. Die Art, wie er sich vermittelt, und sein Verständnis der eigenen Lebendigkeit werden gerade tiefgreifenden Wandlungsprozessen unterworfen.

 

Sein jüngster Schritt in die Selbstständigkeit steht damit in Zusammenhang - genauso wie sein zuletzt verstärkt wahrgenommener Wunsch, fachlich und inhaltlich tiefer zu blicken als bisher. Sein inneres Urteil hinsichtlich seiner Kreativität und Schaffenskraft(Saturn in 5 in Widder) kommt ihm jetzt verstärkt von außen entgegen - auch durch Rolf, der ihn immer wieder auf der inhaltlichen Ebene anfeindet. Diese Tendenz verstärkt sich noch durch Saturn, der aktuell auf Uwes Berufshaus zuläuft. Hier gilt es in nächster Zeit klar zu erkennen, was ihm beruflich wirklich am Herzen liegt und wofür er Verantwortung übernehmen will. Er zeigt auch die berufliche Autoritätsfrage an.

 

Mars, die Energie des Streits, berührt exakt zum Zeitpunkt des Seminars Uwes Mond in Krebs in Haus 9. Bedeutung: Sei bereit, für dein Bedürfnis nach einem hohen Wohlfühlfaktor im Seminar einzustehen. Grundlegender: sei überhaupt bereit, für deine Bedürfnisse und Gefühle einzustehen. Das fiel Uwe bisher nämlich schwer und Chiron, der gerade von außen auf den Mars in Uwes Horoskop zuläuft, zeigt an, dass diese Unsicherheit, für sich selbst einzustehen, jetzt verstärkt ans Tageslicht kommen wird und bearbeitet sein will. Mars von außen auf seinem Mond symbolisiert auch die Wut Uwes auf den äußeren Störenfried. Seine Idee, die Situation durch eine Attacke auf Rolf zu bereinigen, zeigt sich ebenfalls in dieser Konstellation.

 

Abschließend Chiron am IC und Neptun von außen in Haus 4 - diese Faktoren zeigen an, dass Uwe selbst in einem Prozess der seelischen Selbstfindung ist und im Moment besonders berührbar bzw. empfindlich.

 

Beratungsgespräch

 

Zuerst ist Uwe noch ärgerlich darüber, dass er sich nicht einfach mal Luft machen soll. Dann sieht er jedoch mehr und mehr ein, dass dadurch nichts gewonnen wäre. Grundlegender verstanden meint Mars ja nicht zu streiten, sondern die eigene Kraft zu spüren und diese Stärke auch in die Begegnung mit anderen hineinzunehmen. Echte Begegnung -ein zentrales Thema für Uwe - ist ohne diese Präsenz unmöglich. Uwe versteht im Laufe des Gesprächs immer besser, dass Rolf mit seinen Attacken nur um Uwes Aufmerksamkeit buhlt. Rolf will, dass Uwe sich mit ihm auseinandersetzt. Allerdings nicht im Streit, sondern dadurch, dass er Rolfs Bedürfnisse erkennt und respektiert.

 

Nach der Beratung

 

Im nächsten Seminar beginnt das Spiel zunächst von vorn. Bei der ersten Gelegenheit allerdings nimmt Uwe Rolf beiseite und macht ihm klar, dass er viel über Rolfs Verhalten nachgedacht hätte und jetzt zu wissen glaubt, was Rolf wirklich will. Er sagt ihm klipp und klar, dass er ihn wahrgenommen hat und ihm seine Hilfe anbietet. Rolf wird im Laufe dieses kurzen Pausengesprächs immer zugänglicher, dankt Uwe für seine Worte und zeigt sich im weiteren Verlauf des Seminars deutlich weniger aggressiv und angenehmer im Umgang.

 

(* Namen u. biografische Daten wurden geändert)

 

(Wenn Sie sich für die Möglichkeiten einer astroschamanischen Beratung interessieren, erfahren Sie hier mehr.)

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017