Archiv

Wenn Sie sich für schamanischen Krafttiere des Menschen, Reinkarnation und spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Lese-Empfehlung für Sie:

 

Erzählung: Wohin die Reise führt (mehr)

 

Erhältlich als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 224 Seiten. ISBN: 9783981244502) oder als e-Book (4,99 EUR über Amazon)

Der Hase

 

Nachdem wir zu der vereinbarten Stelle gekommen sind, müssen wir nicht lange warten: Bald schon flitzt der Hase von der anderen Seite der Wiese heran. Seine Ohren sind aufmerksam aufgestellt und seine dunklen Augen mustern uns unverhohlen und freundlich. Er scheint ein fröhlicher Geselle zu sein, der sich gern für dieses Interview zur Verfügung stellt.

 

ToPAS: Hallo. Vielen Dank für die Einladung.

 

Krafttier Hase: Gern geschehen. Ich freue mich darüber, etwas über mich erzählen zu dürfen. Was wollt ihr wissen?

 

ToPAS: Worum geht es bei dir als Krafttier?

 

Krafttier Hase: Um's richtige Tempo!

 

ToPAS: Wie bitte?

 

Krafttier Hase: Ja, es geht um's richtige Tempo. Wie ihr vorhin sehen konntet, kann ich ganz schön schnell rennen, wenn ich will, und schlage dabei auch noch Haken, dass es meinen Verfolgern ganz schwindelig wird. Und dann wieder bin ich die Ruhe selbst und habe alle Geduld der Welt, wenn ich auf etwas warte. Es kommt im Leben darauf an, das jeweils richtige Tempo zu finden. Das können die Menschen von mir lernen: das richtige Lebenstempo zu finden!

 

ToPAS: Aha. Stehst du als Krafttier noch für ein anderes Thema?

 

Krafttier Hase: Ja. Wenn ich auftauche, geht es auch um die Aussöhnung mit dem inneren Kind.

 

ToPAS: Ah? Kannst du uns das näher erklären?

 

Krafttier Hase: Das hängt auch wieder mit der rechten Geschwindigkeit zusammen. Ihr Menschen seid oft viel zu schnell, legt ein zu flottes Lebenstempo an den Tag. Dabei geht nicht selten der Kontakt zum inneren Kind verloren - und ich helfe dann, ihn wiederzufinden. Zum Beispiel erinnere ich euch, wenn ich spielerisch und Haken schlagend umhertobe, an eure Kindheit, in der ihr auch aus purer Freude an der Bewegung umhergelaufen seid, mal hierhin springend, mal dorthin.

 

ToPAS: Das ist interessant.

 

Krafttier Hase: Ja, nicht? Wenn ich zu einem Menschen komme, dann setze ich mich übrigens auch gern auf seinen Bauch - weil ihr das Gefühl habt, dass dort das innere Kind sitzt.

 

ToPAS: Kannst du nochmal sagen, worum es bei der Aussöhnung mit dem inneren Kind genau geht?

 

Krafttier Hase: Klar, gern. Also: einmal dreht es sich darum, dass ihr das Spielerische, Unbekümmerte und Naive aus der Kindheit behaltet und als Erwachsene nicht immer nur abgeklärt und vernünftig seid und alles wisst. Zum anderen geht es darum, die Ängste aus der Kindheit zuzulassen und anzuschauen und sie in Mut und erwachsene Entschlossenheit zu verwandeln.

 

ToPAS: Zeigt sich deine Nähe zum inneren Kind auch darin, dass Kinder - so wie du auch - äußeren Gefahren eher schutzlos ausgeliefert sind?

 

Krafttier Hase: Kinder mögen auf Erwachsene schutzlos wirken, sie sind es aber nicht - genauso wenig wie ich. Meine Schnelligkeit zum Beispiel ist ein guter Schutz für mich. Genauso die Kinder: sie haben immer den Schutz, den sie brauchen. Erlebnisse, bei denen sie aus Sicht der Erwachsenen eher schutzlos sind, sind oft solche, über die sie sich stark entwickeln. Ihr empfindet das allerdings häufig als negativ. Erlebt ein Kind zum Beispiel etwas Traumatisches, kann es daraus später viel Kraft schöpfen. Wenn der richtige Zeitpunkt dazu gekommen ist, komme ich als Krafttier und helfe.

 

ToPAS: Spielt es eine Rolle, dass du dich gut tarnen kannst?

 

Krafttier Hase: Ja, und auch, dass ich klug und geschickt bin - genauso wie die Kinder! Kinder tarnen sich auch, aber später gilt es dann, diese Muster der Tarnung als Erwachsener aufzulösen. Einige von euch bleiben allerdings in diesen Mustern gefangen. Das ist nicht gut, und denen helfe ich auch als Krafttier. Noch so ein Aspekt der Aussöhnung mit dem inneren Kind.

 

ToPAS: Kann man das so verstehen, dass du nur zu solchen Erwachsenen kommst, die ein irgendwie traumatisiertes inneres Kind haben?

 

Krafttier Hase: Nein. Einmal geht es wie gesagt um's richtige Lebenstempo, und zum anderen generell um die Aussöhnung mit dem inneren Kind: Dass ihr euch das Kindliche erhaltet und nicht zu erstarrten Erwachsenen werdet. Das geht eben manchmal verloren.

 

ToPAS: Gibt es darüberhinaus noch ein Thema, für das du als Krafttier stehst?

 

Krafttier Hase: Eieiei, was soll ich denn noch alles machen? Nein, das mit dem Tempo und den Kindern reicht schon.

 

ToPAS: Finden wir auch. Vielen Dank für das interessante Gespräch.

 

Krafttier Hase: Gern geschehen.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

Der Text entstand in Zusammenarbeit mit der nicht-alltäglichen Wirklichkeit

während einer schamanischen Reise.

 

Wenn Sie sich für die Möglichkeit interessieren, Ihr eigenes Krafttier zu erhalten, dann erfahren Sie hier mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017