Archiv

Wenn Sie sich für schamanischen Krafttiere des Menschen, Reinkarnation und spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Lese-Empfehlung für Sie:

 

Erzählung: Wohin die Reise führt (mehr)

 

Erhältlich als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 224 Seiten. ISBN: 9783981244502) oder als e-Book (4,99 EUR über Amazon)

Die Maus

 

Vorsichtig steckt die Maus ihre Nase aus dem Bau und schnuppert eine Weile. Nachdem sie sich davon überzeugt hat, dass die Luft rein und keiner ihrer Feinde in der Nähe ist, kommt sie ganz aus ihrem Bau und setzt sich eine gute Armeslänge entfernt vor uns hin. Erst mustert sie uns einige Augenblicke und beginnt dann, sich ausgiebig zu putzen.

 

ToPAS: Hallo. Brauchst du noch etwas Zeit oder können wir dich schon was fragen?

 

Krafttier Maus: Nein, nein, schießt nur los. Ich putze mich so nebenbei, wenn es euch nicht stört. Ich kann das gleichzeitig.

 

ToPAS: Um welche Themen geht es, wenn du als Krafttier kommst?

 

Krafttier Maus: Es geht um Schnelligkeit, die kleinen Dinge im Leben und Flexibilität.

 

ToPAS: Was meinst du mit den kleinen Dingen?

 

Krafttier Maus: Na, eben die kleinen Dingen im Leben, die oft ja eigentlich die großen Dingen sind. Es geht darum, die Kleinigkeiten zu schätzen und damit einen leichteren und spielerischen Umgang mit dem Leben zu finden.

 

ToPAS: Was macht dich sonst noch aus?

 

Krafttier Maus: Ich bin ein kluges und wendiges Tier. Deshalb stehe ich auch für das Vertrauen darauf, dass alles da ist, was man braucht. Ich kann Vieles verwerten und finde überall Nahrung. Ich habe Grundvertrauen, dass immer genug für mich da ist. Alles, was ich brauche, ist reichlich vorhanden.

 

ToPAS: Hast du denn nie Angst, weil du so klein bist?

 

Krafttier Maus: Nein. Alles ist richtig in der Natur, so wie es ist. Schaut: Weil ich nicht so groß bin, brauche ich auch nicht so viel Platz und komme überall zurecht. Vieles ist für mich dadurch sogar einfacher: Ich kann mich zum Beispiel schnell verstecken, weil ich in fast jeden Unterschlupf und noch so kleines Loch reinkomme.

 

ToPAS: Ok.

 

Krafttier Maus: Wisst ihr, ich habe nicht nur Vertrauen darauf, dass für mich genug da ist, sondern auch, dass von uns genug da sind. Wir vermehren uns gut und deshalb wird es immer genug Mäuse auf dieser Welt geben. Da bin ich mir ganz sicher.

 

ToPAS: Wann kommst du als Krafttier zu einem Menschen?

 

Krafttier Maus: Wenn er das Vertrauen verloren hat. Meine Schützlinge wundern sich dann oft und sagen: Hach, nur eine Maus, die ist doch so klein... Aber gerade deshalb stehe ich für dieses Vertrauen, dass den Menschen fehlt. Es hängt nicht von Größe oder Schönheit ab. So klein wie ich bin, ruht doch immens viel Vertrauen in mir.

 

ToPAS: Gibt es sonst noch etwas, was für dich wichtig ist?

 

Krafttier Maus: Angemessene Genügsamkeit. Ich nehme mir nur, was ich zum Leben brauche. Es gibt keine fetten Mäuse. Auch das will ich den Menschen sagen: Dass man viel weniger braucht, als man oft denkt. Außerdem weiß ich genau, dass morgen auch noch alles da ist - warum sollte ich mir heute also einen Wanst anfressen, der mich nur langsam und träge machen würde?

 

ToPAS: Du hast eingangs gesagt, du stündest auch für Schnelligkeit. Was hast du damit genau gemeint im Hinblick auf die Menschen, zu denen du kommst?

 

Krafttier Maus: Schnelligkeit im Sinne von Beweglichkeit und Anpassungsfähgkeit. Ich kann mich schnell von einem Ort zum anderen bewegen, bin dabei sehr wachsam und kann mich rasch umstellen, wenn sich die Umstände ändern. Menschen sind doch oft recht träge, was ihnen in den seltensten Fällen bekommt.

 

ToPAS: Du hast auch gesagt, es geht bei dir um Flexibilität. Das geht in dieselbe Richtung, oder?

 

Krafttier Maus: Genau.

 

ToPAS: Du hast gesagt, du kommst zu denen, die das Vertrauen verloren haben. Kannst du nochmal genau sagen, worauf diese Menschen nicht mehr vertrauen?

 

Krafttier Maus: Na, darauf, dass zum einen genug da ist für sie und das zum anderen unabhängig davon, wie sie sind. Deshalb komme ja gerade ich, weil ich so klein und unscheinbar und doch voller Vertrauen bin. Käme ein Elefant, der groß und stark ist und nichts und niemanden zu fürchten braucht, dann würde sich keiner wundern. Aber wenn ich komme und den Menschen ihr Vertrauen wiedergeben will, dann erstaunt das viele im ersten Moment. Aber ich bin genau richtig dafür, denn ich weiß: Die Dinge sind so, wie sie sind, richtig und es ist für alle genug da.

 

ToPAS: Bleibst du als Krafttier eher länger oder kürzer bei deinen Menschen?

 

Krafttier Maus: Mal so, mal so. Kann ich nich sagen.

 

ToPAS: Hast du sonst noch irgendwelche Infos für uns ?

 

Krafttier Maus: Naja, eine Sache muss ich noch zugeben: Angst vor Katzen habe ich schon. Aber eine Katze muss auch sehr viel Energie, Kraft und Geduld aufwenden, um mich zu fangen. Das gelingt seltener, als ihr Menschen denkt.

 

ToPAS: Viele Menschen haben ja Katzen gern und leben mit ihnen. Macht es das für dich schwierig, zu uns zu kommen?

 

Krafttier Maus: Nein, denn ich habe ja das Vertrauen darauf, dass immer Nachschub da ist und es immer wieder Mäuse gibt. Ist also kein Problem.

 

ToPAS: Vielen Dank für das Gespräch.

 

Krafttier Maus: Gern geschehen. War mir ein Vergnügen.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

Der Text entstand in Zusammenarbeit mit der nicht-alltäglichen Wirklichkeit

während einer schamanischen Reise.

 

Wenn Sie sich für die Möglichkeit interessieren, Ihr eigenes Krafttier zu erhalten, dann erfahren Sie hier mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017