Archiv

Wenn Sie sich für spirituelle Themen, das Hintergründige und spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Lese-Empfehlung für Sie:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

Der nächste Schritt

 

Der Name spricht für sich: Wenn sie sich in einer Situation befinden, in der ein Prozess bereits begonnen hat und sie mitten drin stecken, das ganze aber vielleicht ein wenig ins Stocken geraten ist und Sie nicht so recht wissen, wie es jetzt weitergehen soll und was von Ihrer Seite am besten zu tun wäre, dann ist es das richtige für Sie.

 

So gehen Sie vor

Mischen Sie die Karten Ihres Tarotdecks gründlich, bis Sie das Gefühl haben, dass es genug ist. Dann legen Sie sie verdeckt und fächerförmig vor sich aus und ziehen mit der linken Hand vier Karten, die Sie der Reihe nach, von links nach rechts, vor sich hinlegen.

 

Vor jeder Karte, die Sie ziehen, stellen Sie für sich klar - und wenn Sie möchten laut - die Frage, auf die Sie an dieser Stelle des Legesystems eine Antwort haben wollen.

 

Legen Sie die gezogenen Karten erst einmal verdeckt an die entsprechende Stelle im Legesystem (siehe Abbildung). Wenn Sie alle gezogen haben, decken Sie sie auf.

 

  1. Die Inhalte der ersten Karte symbolisieren das Thema, um das es bei Ihrem nächsten Schritt geht - es stellt sozusagen die Überschrift dar, unter der alles andere dann zu betrachten ist.
  2. Die zweite Karte sagt Ihnen, wie Sie den nächsten Schritt machen und wie Sie dabei mit dem Prinzip der ersten Karten umgehen sollen.
  3. Die dritte Karte sagt Ihnen dann, wie nicht.
  4. Zum Schluss gibt Ihnen die vierte Karte eine Idee davon, wie ein mögliches Ergebnis aussehen könnte, wenn Sie dem Rat der Karten folgen.

 

Nehmen Sie sich zum Verstehen der Karten soviel Zeit, wie Sie brauchen. Gehen Sie sozusagen damit schwanger. Nicht immer begreifen wir alles auf Anhieb - obwohl das auch nicht selten geschieht. Wenn es bei Ihnen länger dauert, ist das völlig in Ordnung. Legen Sie Ihr Blatt an einen sicheren Ort und beschäftigen Sie sich immer wieder damit, solange bis Ihnen klar ist, was die Karten Ihnen mitzuteilen haben.

 

Übrigens: Sie können zu jeder Karte des Systems auch noch eine ergänzende Erklärungskarte ziehen. Bevor Sie das jeweils machen, bitten Sie um eine Karte, die Ihnen hilft, den entsprechenden Abschnitt besser zu begreifen.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

 

(Wenn Sie sich dafür interessieren, tiefergehend die Bedeutung der Karten und deren Anwendungen kennenzulernen, dann informieren Sie sich hier.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017