Archiv

Wenn Sie sich für spirituelle Themen, das Hintergründige und spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Lese-Empfehlung für Sie:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

Die Tageskarte

 

Der Name ist Programm: Sie stimmen sich auf den vor Ihnen liegenden Tag mit Hilfe Ihrer Tarotkarten ein. Zum Spaß, zum Üben, zur Inspiration und um Ihre Aufmerksamkeit für das zu schärfen, was Ihnen während des Tages so alles widerfährt.

Diese Themenkarte zieht man sinnvollerweise am Morgen, wenn der Tag noch jung und unverbraucht ist. Nehmen Sie sich ein paar entspannte Minuten für das kleine Ritual, denn die Karten haben ein feines Gespür und merken, wenn Sie mit Ihren Gedanken noch beim Frühstück oder schon im Büro sind. Sie könnten in diesem Fall eifersüchtig werden und sich verstimmt zeigen.

 

Mischen Sie Ihre Karten gründlich, bis Sie das Gefühl haben, dass es genug ist. Dann legen Sie sie verdeckt und fächerförmig vor sich aus und ziehen mit der linken Hand drei Karten, die Sie gemäß der obigen Abbildung verdeckt vor sich ablegen. Vor jeder Karte, die Sie ziehen, stellen Sie für sich klar - und wenn Sie möchten laut - die Frage, auf die Sie an dieser Stelle des Legesystems eine Antwort haben wollen. Wenn Sie alle gezogen haben, decken Sie sie auf.

 

Die Inhalte der ersten Karte symbolisieren Ihr Tagesthema. Betrachten Sie es wie eine Überschrift für die Stunden bis Mitternacht, die Sie vor sich haben.

 

Die zweite Karte sagt Ihnen, wie Sie dieses Thema verwirklichen sollen und die dritte Karte, wie nicht.

 

Nehmen Sie sich zum Verstehen der Inhalte ein wenig Zeit. Betrachten Sie Ihre Karten, versinken Sie für einige Minuten in Ihnen. Vielleicht lesen Sie auch den einen oder anderen Satz in Ihrem Tarotbuch nach.

 

Wenn Sie schließlich Ihren geschützten Ritualraum verlassen und sich ins Alltagsgetümmel werfen, achten Sie immer wieder darauf, was Ihnen geschieht und welchen Zusammenhang es mit Ihrer Tageskarte geben könnte.

 

Das Tarot möchte Sie mit Ihren inneren Stimmen in Verbindung bringen, die wissen, was für Sie gut ist. Wenn Sie sich regelmäßig von Ihrer Tageskarte durch den Tag begleiten lassen, wird es Ihnen zunehmend gelingen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei - möge das Tarot Ihnen ein guter Begleiter sein.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

 

(Wenn Sie sich dafür interessieren, tiefergehend die Bedeutung der Karten und deren Anwendungen kennenzulernen, dann informieren Sie sich hier.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017