Archiv

Wenn Sie sich für spirituelle Themen, das Hintergründige und spannende Geschichten begeistern können, dann haben wir eine Lese-Empfehlung für Sie:

 

Kriminalroman: Der 237. Grad (mehr)

 

Als Taschenbuch im Buchhandel (9,90 EUR. 276 Seiten. ISBN: 978-3-9812445-3-3) oder als e-Book (5,90 EUR über Amazon)

Das Tarotkartendeck des Raider-Waite-Tarots teilen sich in zwei Untergruppen, die aus 56 bzw. 22 Karten bestehen: Die kleinen und  großen Arkana. In diesem und den folgenden Beiträgen wollen wir Ihnen die Karten der zweiten Gruppe vorstellen.

Der Teufel

Bedeutung: "Das Unmaß (Die Versuchung)"

 

Du bist in alten Mustern verhaftet. Du läufst alte Wege ab.

Wenn ein Mensch aus seiner Mitte gerät, kommt er unter den Einfluss des Teufels und wird:

maßlos, stur, gierig und unter Umständen gewaltbereit.

Aber: Der Teufel (in uns=Gier, Triebe, etc.) ist auch ein Motor des Lebens.

(siehe Mephisto: verführt, macht aber auch neugierig...)

Überzeugung: Ich kann experimentieren, ohne mich zu verlieren!

 

Aufforderung

 

Bringe Licht ins Dunkel und löse Dich!

 

Warnung

 

Versuchung und Verstrickung. Abhängigkeit und Unfreiheit. Sucht und Verrat.

 

Affirmation

 

Ich akzeptiere den Teufel in mir.

Es macht mir Freude, meine verborgenen Seiten (= nicht gelebte Möglichkeiten)

ans Licht zu bringen und mich mit ihnen anzufreunden.

Hinter dem Alten, das gehen muss, wartet etwas gutes Neues auf mich.

Der Turm

Bedeutung: "Der Durchbruch (zur Freiheit) / Die Zerstörung"

 

Die Karte ist oft mit Schmerz verbunden und erscheint erst einmal fast bösartig.

Sie zeigt aber ebenfalls eine Möglichkeit zur Befreiung und Veränderung.

Wird oft negativ empfunden - vor allem, wenn es nicht geschafft wurde,

Altes abzulegen und die Spannung zu lösen.

Es ist wichtig, loszulassen - auch wenn das Gefühl vorherrscht,

eine Welt zerbricht - z.B. alles, womit man sich identifziert, entgleitet!

Das selbsterschaffene Paradies wird zerstört.

 

Aufforderung

 

Lass es krachen!

Sprenge deinen Rahmen und riskiere etwas!

 

Warnung

 

Festhalten und erstarren. Mutlosigkeit angesichts der Veränderung.

 

Affirmation

 

Ich lasse alles, was mein Leben begrenzt, los.

Ich erlaube mir, starken Gefühlen Raum zu geben.

Auch wenn mir die Veränderung Angst macht, nehme ich sie an.

(Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Beitrag in unserem Gästebuch!)

 

(Wenn Sie sich dafür interessieren, tiefergehend die Bedeutung der Karten und deren Anwendungen kennenzulernen, dann informieren Sie sich hier.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017