Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Die Auftragsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen

zwischen der ToPAS Seminar-, Beratungs- & Verlags GbR (ToPAS) und

ihren Seminar- und Kursteilnehmern und Beratungsklienten.

Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt,

es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

§ 2   Seminar- und Kursveranstaltungen

 

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen von ToPAS erfolgt grundsätzlich schriftlich sowie auf elektronischem Weg per Fax und über das Internet. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Rücktrittsbedingungen: Absagen und Stornierungen der kostenpflichtigen Veranstaltungen seitens des Kunden sind grundsätzlich schriftlich an ToPAS zu senden. Diese sind bei Posteingang bis 2 Werktage vor dem vereinbarten Seminartermin gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50% der fälligen Teilnahmegebühr möglich. Danach ist die volle Gebühr zu entrichten, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt.

 

Bei Absagen von Veranstaltungen durch ToPAS aus organisatorischen Gründen,

insbesondere, wenn wegen überzähliger/unterzähliger Anmeldungen eine ordnungsgemäße oder wirtschaftlich tragbare Durchführung einer Veranstaltung nicht gewährleistet ist und/oder wegen Krankheit des Referenten oder sonstiger nicht durch ToPAS zu vertretenden Gründen nicht möglich ist, erhält der Kunde bereits bezahlte Gebühren zurück.

 

Weitergehende Ansprüche, insbesondere Ersatz- oder Entschädigungsansprüche bestehen nicht.

 

§ 3   Schulungs- und Beratungserfolg

 

ToPAS führt seine Seminare, Kurse und Beratungen nach bestem Wissen sorgfältig durch. Dennoch kann ToPAS für den Schulungs- und Beratungserfolg, welcher maßgeblich vom Mitwirken des Kunden abhängt, keine Gewährleistung übernehmen. Auch kann ToPAS keine Gewährleistung übernehmen für alle Entscheidungen, die ein Kunde aufgrund einer Beratung trifft und aller daraus sich für ihn ergebener Konsequenzen.

 

§ 4   Verschwiegenheit

 

Alle Informationen, die ToPAS im Rahmen der Seminare, Kurse und Beratungen

von seinen Kunden/Klienten erhält, werden vertraulich behandelt.

 

§ 5   Haftung

 

ToPAS haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Schäden, die nicht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von ToPAS beruhen, ist ausgeschlossen. In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung der Höhe nach für einen einzelnen Schadensfall auf die Höhe des Honorars beschränkt.

 

§ 6   Salvatorische Klausel

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so werden hierdurch die übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ToPAS München - Seminare, Beratungen & Verlag. 2017